Start
AS Drives: 3.000 Euro für die Reken-Stiftung

„Wir möchten damit zeigen, wie wichtig wir die Arbeit der Reken-Stiftung in Bezug auf die Förderung des lokalen Gemeinwohls und der damit verbundenen Stärkung der Region finden“, betont Heinrich Schrudde, geschäftsführender Gesellschafter der AS Drives & Services GmbH, bei der Überreichung eines Spendenschecks in Höhe von 3.000 Euro an den Vorsitzenden Manuel Deitert und die Geschäftsführerin Ria Winking-Dülmer von der Reken-Stiftung. AS, mit insgesamt 102 Mitarbeitern einer der größeren Arbeitgeber in Reken, ist ein innovativer Instandhalter von Industriegetrieben, die nach Bedarf überprüft, repariert, modifiziert, verbessert oder rekonstruiert werden.

Scheckübergabe AS Drives an RS 14.12.17 009

Heinrich Schrudde (r.), geschäftsführender Gesellschafter der AS Drives & Services GmbH, überreicht einen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro an Manuel Deitert und Ria Winking-Dülmer von der Reken-Stiftung.

Weiterlesen...
 
750 Euro für die Reken-Stiftung von den Firmen S-I-B und S-I-T

Ende August 2012 ist die zuvor in Gladbeck ansässige Firma S-I-B Ingenieurgesellschaft mbH gemeinsam mit ihrer hundertprozentigen Tochter S-I-T Tunnelsicherheit GmbH in ihr neues Verwaltungsgebäude mit 400 Quadratmetern Bürofläche am Rudolf-Diesel-Ring in Bahnhof Reken eingezogen. S-I-B ist ein auf die Bereiche Arbeitssicherheit für Unternehmen und die Großbaustelle sowie auf den Sicherheits-, Gesundheits- und Brandschutz spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen. Die Tätigkeitsfelder von S-I-T umfassen neben der Betreuung von Unternehmen im unterirdischen Hohlraumbau auch die Begleitung einzelner Projekte sowie die Konzeptionierung von Rettungsstrukturen für unterirdische Baumaßnahmen.

Scheckübergabe SIB+SIT an RS 14.12.17 006

Für die Reken-Stiftung nehmen Vorsitzender Manuel Deitert und die Geschäftsführerin Ria Winking-Dülmer (r.) Spenden in Gesamthöhe von 750 Euro von den Firmen S-I-B und S-I-T entgegen, überreicht durch die Geschäftsführerin Helke Sievers (l.). Im Hintergrund rechts sieht man den Eingang zu einem 50 Meter langen Vortriebsrohr, wie es original zur Tunnelherstellung im unterirdischen Hohlraumbau verwendet wird. In dieser Übungsstrecke auf dem Gelände neben dem S-I-B-Verwaltungsgebäude an der Ampelanlage Dorstener Straße / Alte Ziegelei in Bahnhof Reken werden Vortriebsmitarbeiter diverser Fachfirmen zu ertüchtigten Rettungskräften in der erweiterten Erste Hilfe sowie zu Atemschutzgeräteträgern für Regenerationsgeräte und zu Brandschutzhelfern ausgebildet. Auch die Feuerwehr Reken hat hier schon eine Übung durchgeführt.

Weiterlesen...
 
Neues Outfit für Cäcilia-Sänger

In einem immer schwieriger werden Gesangsumfeld ist der 1904 gegründete Männergesangverein Cäcilia Groß Reken unablässig bemüht, die Leistungsfähigkeit und die Attraktivität des Chores zu erhalten und zu verbessern. Für die Imagepflege spielt selbstverständlich auch das äußere Erscheinungsbild der 34 aktiven Sänger eine wichtige Rolle. Ais diesem Grund ist die 30 Jahre alte Gesangskluft durch eine zeitgemäße Sommergarderobe ergänzt worden, bestehend aus einem schwarzen Oberhemd und einer grauen Weste. „Die zusätzliche Kleidung sieht nicht nur chic aus, sie ist auch richtig bequem“, stellt der Vereinsvorsitzende Walter Kellers fest und ergänzt: „In den Sommermonaten haben wir in unseren Jacketts ganz schön geschwitzt, was nicht immer wirklich angenehm war.“

MGV Cäcilia Familiennachmittag 26.11.17 032

Josef Schürmann (l.) und Gottfried Uphoff (r.) vom Kuratorium der Reken-Stiftung überreichen einen 500-Euro-Scheck an den Vorsitzenden Walter Kellers.

Weiterlesen...
 
Grillhütte am Feuerwehrgerätehaus

Eine direkt an das Gerätehaus angrenzende überdachte Veranda nutzen die 25 Aktiven der Löschgruppe Maria Veen schon seit einiger Zeit, um sich auch bei schlechtem Wetter an der frischen Luft aufzuhalten, in Ruhe einen Kaffee zu trinken oder Besprechungen abzuhalten. Auch Kameradschaftsabende und Feiern mit den Familien werden hier durchgeführt, seitdem sich die Feuerwehrleute unmittelbar neben dem Sitzbereich einen praktischen Grill aufgemauert haben. Das einzige Manko: weil kein Regenschutz vorhanden war, wurde der „Grillmeister“ bei jedem durchziehenden Schauer geduscht.

Hendrik Hesterwerth und Manuel Deitert von der Reken-Stiftung überreichen einen 1.000 Euro-Scheck an Thorsten Strohkamp, den Vorsitzenden des Feuerwehr Fördervereins, und an den Maria Veener Löschgruppenführer Gianni Terodde (vorne v.l.n.r.).

Weiterlesen...
 
Rekenerin spendet für Rekener

Gabriele Overwiening ist Inhaberin der Rekener Apotheken am Bahnhof und am Benediktushof. 2008 kam der Geschäftsfrau eine gute Idee. Sie strich die althergebrachten Jahreskalender komplett aus ihrem Werbeetat und spendete die eingesparten 1.500 Euro für einen guten Zweck. Dabei ist die Apothekerin geblieben. „Ich wollte das Geld nicht mehr nach dem Gießkannenprinzip breit streuen, sondern als Rekenerin ganz gezielt etwas für Rekener tun“, stellt die Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe fest, seit fünf Jahren auch als Vorstandsmitglied in die Bundesapothekerkammer in Berlin eingebunden. Für die Zukunft, so fügt sie hinzu, wäre es zu begrüßen, wenn weitere örtliche Geschäfte und Firmen ähnliche Aktionen starten würden.

Apothekerin Gabriele Overwiening (Mitte) überreicht einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro an Manuel Deitert (l.) und an Josef Schürmann (r.) von der Reken-Stiftung.
Weiterlesen...
 
1.000 Euro für den »Michaelzirkus«

Alle vier Jahre findet an der Michaelschule ein Zirkusprojekt mit dem „Zirkus Rasch“ statt. Sämtliche Kinder nehmen aktiv an der Aktion teil, erleben die magische und glitzernde Zirkuswelt also einmal hautnah während ihrer Grundschulzeit. Das Projekt unterstützt bei den Kindern die Förderung des Selbstbewusstseins, die Stärkung des Sozialverhaltens durch notwendige Teamarbeit, bewusstes Übernehmen von Verantwortung und die Erweiterung des Erfahrungsschatzes in einer völlig neuen Erlebniswelt. Mehrere Tage wurde in der Arena geübt, bevor die aufgeregten Knirpse wie richtige Stars ins Rampenlicht traten und den Applaus des Publikums kassierten.

Reken-Stiftung Spende an Michaelschule 12.10.17 011

Christian Nordendorf vom Förderverein und die kommissarische Schulleiterin Elena Nienhaus-Flecke freuen sich über eine 1.000 Euro-Spende der Reken-Stiftung, überreicht durch Gottfried Uphoff und Josef Schürmann (v.l.n.r.).

Weiterlesen...
 
« StartZurück123456WeiterEnde »

Seite 1 von 6


© Reken Stiftung 2010